LK Argus
Fahrradfreundliche Stadt Abb.: Stadt Göttingen Grafik Mobile Zukunft Verkehrsvielfalt

LK Argus Spezial: Klima

Teilkonzept „Klimafreundliche Mobilität in Kommunen“

„Kommunen, die im Bereich Mobilität besondere Potenziale sehen und hier eine vertiefte Betrachtung wünschen, können die Erstellung eines Mobilitätskonzepts beantragen. Teilkonzepte „Klimafreundliche Mobilität“ sehen entweder eine umfassende Betrachtung aller Verkehrsmittel vor oder konzentrieren sich auf den Fuß- und/oder Radverkehr. Wesentliche Funktion eines Teilkonzepts zur nachhaltigen Mobilität ist es, die Verkehrsplanung unter dem Gesichtspunkt des Klimaschutzes weiterzuentwickeln und Maßnahmen zu initiieren, die die Bürgerinnen und Bürger zu einer klimafreundlichen Verkehrsmittelwahl motivieren.“
aus: Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik gGmbH; Klimaschutz macht mobil, September 2014

Die übliche Förderquote für Mobilitätskonzepte beträgt 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben. Für die Konzeptumsetzung können die Stelle einer Klimaschutzmanagerin oder eines Klimaschutzmanagers und die Umsetzung investiver Maßnahmen im Bereich der nachhaltigen Mobilität gefördert werden.

Aktuell liegen die Förderrichtlinien für 2016 vor:

Antragszeitraum für das Förderjahr 2016 ist der Zeitraum 01.10.2015 bis 31.03.2016.


LK Argus hat umfassende Erfahrung mit der Erarbeitung von Klimaschutzteilkonzepten zur Mobilität. Gerne beraten wir auch Ihre Gemeinde bei der Vorbereitung und Durchführung von Klimaschutzteilkonzepten.